Seidenschwanz Moers

Ornithologische Sensation aus Skandinavien

19.04.2017:

Eine ornithologische Sensation. Ganze drei Monate waren sie hier. Hier bedeutet in dem Falle in den Hecken einer stark befahrenen Bundesstraße in Moers-Utfort. Die Rede ist vom Seidenschwanz. Dieser Vogel verbringt den Frühling und Sommer bis Herbst in nördlichen Breiten und verschlägt es in kalten Wintern nach Norddeutschland.

Am Niederrhein wurden ab und an auch mal einige Exemplare beobachtet. Allerdings war die Anzahl von gleich sechszehn Tieren schon außergewöhnlich. Eine Frau entdeckte dieVögel zunächst in ihrem Garten, welches aber zunächst nicht an die Öffentlichkeit geriet. Dann wurde die Meldung aber recht schnell bekannt und zog hunderte Naturfotografen und Ornithologen ins Ruhrgebiet.

Viele Ornithologen und Fotografen beobachteten die Tiere und stellten ihr letztes Verbleibdatum ab 18. April fest.

Die hübschen Vögel, die im Englischen „waxwing“ genannt werden haben eine Feder, die komplett aus Wachs besteht und den Weibchen besonders imponieren soll. Hoffentlich klappt das bei unseren Kandidaten dieses Jahr noch. Das Abreisedatum war recht spät für eine noch erfolgreiche Brut in ihrer nordischen Heimat.

Eine Sensation ist es für alle Naturliebhaber allemal.

Weitere Bilder des Vogels sind in der Galerie zu finden!

https://samhouphotography.de/album/tierfotografie/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.